Lehrplan 21

Der Erziehungsrat des Kantons Schaffhausen hat die Inkraftsetzung des Lehrplans 21 per Schuljahr 2018/19 beschlossen. Die PHSH ist mit der Durchführung der Weiterbildungen beauftragt.

Da die Einführung in den neuen Lehrplan 21 bereits begonnen hat, ist ein phasenweises Vorgehen möglich. Im Jahr 2016 werden die grundlegenden Strukturen des Lehrplans und der kompetenzorientierte Unterricht vorgestellt. In den Jahren darauf folgen die Weiterbildungen zu den fachdidaktischen Implikationen sowie die Lehrmitteleinführungen.

 

                      


______________________________________________________________________

 

Kurse der PHSH mit Lehrplan 21 Label  

finden Sie über die Volltextsuche des Kursshops mit dem Begriff LP21

Wir unterscheiden zwei Arten von LP21-Kursen:

  • Kurse, die das fachdidaktische Umsetzen kompetenzorientierten Unterrichts exemplarisch aufzeigen
  • Kurse, die explizit in das Arbeiten mit dem Lehrplan einführen.

Inhaltliche Details finden Sie in der Kursbeschreibung. Diese Kurse sollen Sie dazu animieren, selber eine kompetenzorientierte Unterrichtslektion einzubauen und Erfahrungen zu sammeln.

 

Weiterbildungstagung

„Clevere Aufgaben als Schlüssel zum kompetenzorientierten Unterricht“ vom Donnerstag, 10. August 2017

An diesem Tag erwarten sie Vorträge und Ateliers zu Lern- und Prüfungsaufgaben, was sie unterscheidet, woran Sie gute Aufgaben erkennen, und wie Sie selber welche für Ihren Unterricht erfinden.

Referate

Denkarbeit statt Beschäftigung. Die Rolle von Lernaufgaben!
Dr. Markus Kübler, Leiter Forschung, Pädagogische Hochschule Schaffhausen

Wie mit Aufgaben Kompetenzaufbau ermöglicht wird
Dr. Herbert Luthiger, Pädagogische Hochschule Luzern

Ateliers

In den Ateliers berichten Lehrpersonen, wie sie Aufgaben im Unterricht einsetzen und zeigen aktuelle Beispiele kompetenzorientierten Unterrichts.

Wenn Sie selber ein Atelier (15–20 Min.) gestalten oder ein Poster präsentieren möchten, können Sie uns gerne einen Vorschlag einreichen. Es sind Beiträge willkommen in den Fachgebieten

  • Bewegung und Sport / Musik
  • Natur-Mensch-Gesellschaft …
  • Mathematik, Informatik

oder kompetenzorientierte Unterrichtseinheiten mit überfachlicher Perspektive.

Senden Sie bitte Ihren Vorschlag (300 Zeichen) per Email an Dr. Armin Sehrer armin.sehrer@phsh.ch bis zum 30. Mai 2017.
Wir nehmen dann mit Ihnen Kontakt auf, um alles Weitere zu besprechen.

Aufgaben-Labore

In den Labors erarbeiten Sie mit der Workshop-Leitung Aufgaben in einem bestimmten Fachgebiet. Zur Auswahl stehen parallele Aufgaben-Labore nach Zyklus in den Fachgebieten

  • Bewegung und Sport / Musik
  • Natur-Mensch-Gesellschaft …
  • Mathematik, Informatik

Nach Anmeldung für die Tagung erhalten Sie die Möglichkeit sich für ein Aufgaben-Labor Ihrer Wahl einzuschreiben.

Kosten und Anmeldung

Die Tagung ist für Lehrpersonen des Kantons Schaffhausen und Praxislehrpersonen der PHSH kostenlos.
Ausserkantonale Lehrpersonen entrichten einen Beitrag von CHF 250.–
Verpflegungspauschale: CHF 30.–

Anmeldeschluss: 30. Juni 2017

Anmeldung hier ab 3. April 2017

Flyer Tagung

 

Sommerkurse swch 10. - 21. Juli 2017, St. Gallen

Nutzen Sie auch das Angebot des swch mit dem Label 

Anmeldung bei www.swch.ch, Rückerstattungsformular swch bis 31.10.2017 an PHSH einsenden. Ein Gesuch für individuelle Weiterbildung ist bei swch-Sommerkursen nicht nötig.

 

______________________________________________________________________

 

LP21-Fitness-Check

Mit dem LP21-Fitness-Check identifizieren Sie zunächst Ihre relevanten Vorkenntnisse, allfällige Wissenslücken und Weiterbildungsinteressen. Der LP21-Fitness-Check bildet die Grundlage für einen erfahrungsbasierten Massnahmenplan, den die PHSH gemeinsam mit den Schulen erarbeitet.

Der LP21-Fitness-Check (Lehrperson und Schule) wurde während der Startveranstaltung im Schulteam durchgeführt. 

Massnahmenplan

Der Massnahmenplan soll dafür sorgen, dass die schulhausinterne LP21-Einführung einen hohen Nutzen für die Unterrichtsentwicklung hat und dabei bedarfs- und ressourcenorientiert vorgegangen wird. Er wird im Rahmen des SCHILW «Vom LP21-Fitness-Check zum Massnahmenplan» gemeinsam erarbeitet. Die Schulen sind unterwegs. Die ersten Workshops haben bereits stattgefunden.

Programmübersicht „Vom LP21-Fitness-Check zum Massnahmenplan“

Begrüssung, Einführung

      • Zusammenfassung und Rückblick auf die Ergebnisse des Fitness Check LP21 (PHSH)
      • Vorstellung der Handreichung/Matrix „Unser Weg zur Umsetzung des LP21“ (PHSH) Arbeitsgruppen zu den 5 Themenbereichen (Kollegium)

Pause

      • Präsentation der Ergebnisse (Arbeitsgruppen)
        Diskussion und Festlegung der Prioritäten, Zusammenstellen des Massnahmenplans (alle)
        Ausblick

Ende

Für den Workshop wird ein Raum mit U-Bestuhlung, Laptop und Beamer, 1 Pinwand und 1 Flipchart sowie 1-2 zusätzliche Räume für Gruppenarbeit benötigt. Alles andere bringt der/die Moderator/in der PHSH mit. Eine Vorbereitung ist nicht nötig.

Ergebnissicherung – Information der Schulbehörden

Der/die Moderator/-in der PHSH verschriftlicht den erarbeiteten Massnahmenplan für die Schule.

Die LP21-Koordinatoren der Schulen, in der Regel die  Schulvorsteherinnen und Schulvorsteher bzw. die Schulleitungen, haben den Auftrag die Schulbehörde über den entstandenen Massnahmenplan 2017-19 zu informieren. Die Schulbehörde ist gebeten den Massnahmenplan als Zeichen der Kenntnisnahme zu unterzeichnen und die Schulteams bei der Umsetzung zu unterstützen. Kostenpflichtige Massnahmen wie schulinterne Weiterbildungen müssen wie üblich bei der Schulbehörde beantragt werden.

Für  Rückfragen zum konkreten Massnahmenplan Ihrer Schule und Umsetzungsfragen, steht Ihnen gerne Hanja Hansen, Prorektorin Weiterbildung und Dienstleistung der PHSH zur Verfügung.

 

Schulinterne Lehrerweiterbildung und Schulentwicklung

 

 ______________________________________________________________________

 

Im Katalog des Didaktischen Zentrums finden Sie die aktuellste Literatur und neueste Unterrichtsmaterialien zum Kompetenzorientierten Unterricht.


______________________________________________________________________

 

Projekt Lehrplan 21 der Deutschschweizer Erziehungsdirektoren-Konferenz (D-EDK)

 


______________________________________________________________________

 

"Einführung Lehrplan 21" im Kanton Schaffhausen

Startveranstaltung LP21, 2. Mai 2016

Ergebnisse der Gruppenarbeiten

 

Was wir mitbringen

Welche Erwartungen haben Sie an die Startveranstaltung?

Welche Herausforderungen sehen Sie beim Lehrplan 21?

Welche Erfahrungen haben Sie mit kompetenzorientiertem Unterricht?

Welche Chancen tun sich durch den Lehrplan 21 auf?

 

Was wir mit nach Hause nehmen

Welches ist Ihre wichtigste Erkenntnis aus dem heutigen Tag?

 

Startveranstaltung Gruppenarbeiten: Stimmungsbilder

 

Kontakt

Hanja Hansen

+41 43 305 49 03

hanja.hansen@phsh.ch