Berufseinführung (BEF)

Dekorationsbild

Sie sind fertig mit der Ausbildung an der PH und bereit für den Einstieg in den Berufsalltag? Als Berufseinsteiger/-in werden Sie unterstützt und reflektieren in Praxisgruppen, die von Lehrpersonen geleitet werden, Ihre Erfahrungen, die Sie mit Ihrer Schulklasse und Ihrem Kollegium machen.

Zur Berufseinführung an der phsh gehören auch gegenseitige Unterrichtsbesuche und gezielte Weiterbildungsangebote, insbesondere die BEF-Spezialwochen.

Die Berufseinführung dient der Unterstützung der beruflichen Sozialisation.

Ziele der Berufseinführung

  • Der Einstieg in den Lehrberuf wird unterstützt
  • Die Zusammenarbeit unter den Lehrpersonen wird angeregt
  • Berufseinsteigende denken über das eigene Lehren und Lernen nach
  • Pädagogisch-psychologische Fragen im Umgang mit Schüler/innen werden geklärt
  • Die Verankerung im schulischen Umfeld wird verstärkt
  • Methodisch-didaktische Kompetenzen werden erweitert und vertieft

Startveranstaltung

Die Startveranstaltung für alle neu in den Dienst der Schaffhauser Volksschule eintretenden Lehrpersonen findet am Freitag der letzten Sommerferienwoche statt. Der Anlass dient der Begrüssung der neuen Kollegen/-innen. In einer einstündigen Präsentation werden die wichtigsten Informationen zum Schaffhauser Schulsystem vermittelt. Anschliessend haben die in eine Praxisgruppe eingeteilten Lehrpersonen Gelegenheit, sich in ihrer Gruppe kennen zu lernen.

Info für neue Lehrpersonen 

Praxisgruppen

Rahmenbedingungen

Lehrpersonen ohne Wählbarkeitsausweis und Wiedereinsteiger/-innen, die länger nicht mehr unterrichtet haben, werden einer Praxisgruppe zugeteilt. Die Teilnahme an den Sitzungen der Praxisgruppe ist obligatorisch. Die Sitzungen finden im ersten Jahr statt. Ab dem zweiten Berufsjahr stehen die Praxisgruppen weiterhin als fakultatives Angebot offen.

Praxisgruppenleiterinnen und -leiter

Erfahrene Lehrpersonen können sich als Praxisgruppenleitende bewerben. Sie werden von der BEF-Leitung ausgewählt und von der PHSH ausgebildet. Eine gleichzeitige Tätigkeit als Praxislehrperson für die PHSH ist möglich.

Da die Berufseinführung auf die Beratung der Lehrpersonen ausgerichtet ist, sind die Praxisgruppenleiter/-innen zu Verschwiegenheit verpflichtet. Die Entlastung der PrGrL ist abhängig von der Gruppengrösse.

Spezialwochen BEF

Die BEF-Spezialwochen sind ein Weiterbildungsgefäss für Berufseinsteigende. Sie verknüpfen die Bedürfnisse der Ausbildungspraxis und der Berufseinführung. In der Regel nehmen Lehrpersonen daran teil, die im zweiten, dritten oder vierten Berufsjahr stehen. Die Teilnahme ist grundsätzlich obligatorisch. Die Spezialwochen dauern vier Wochen und sind während der Unterrichtszeit angesetzt. Während der Weiterbildung werden die jungen Berufsleute von Studierenden der PHSH ersetzt (Lernvikariat). Das Programm der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmenden zusammen mit dem Leiter BEF.

Ziele der Spezialwochen

  • Standortbestimmung
  • Erfahrungen austauschen und Anregungen erhalten
  • Sich in ein Thema vertiefen

Elemente der Spezialwochen

  • Workshops
  • Fachliche Inputs
  • Praxisberatung
  • Bewegungssequenzen
  • Projekte
  • Hospitationen
  • Präsentationen
  • Exkursionen

Zertifikat BEF

Nach Ablauf der ersten zwei Jahre nach dem Berufseinstieg bzw. nach dem Wiedereinstieg erhalten alle Lehrpersonen, welche die Berufseinführung durchlaufen haben, ein Zertifikat. Es belegt, dass die betreffende Lehrperson die Berufseinführung an der PHSH besucht und vollständig abgeschlossen hat. Dies bedeutet, dass sie die Sitzungen der Praxisgruppe besucht, die Hospitationen absolviert und den Nachweis der individuellen Weiterbildung erbracht hat. Sie erfüllt damit eine Voraussetzung für eine unbefristete Anstellung nach §7 der Lehrerverordnung.

Weiterführende Informationen

Verordnung und Konzept BEF

Die Verordnung zur Berufseinführung sowie, davon abgeleitet, das BEF-Konzept wurden vom Schaffhauser Erziehungsrat im November 2003 verabschiedet.

Berufseinführungsverordnung des Erziehungsrates

Konzept der Berufseinführung

Leitung Berufseinführung

Thomas Meier

Kontakt

Thomas Meier

+41 79 693 14 23

thomas.meier@phsh.ch