Cornelia Rüdisüli

 

cornelia.ruedisueli@phsh.ch

Bereiche und Funktionen

Dozentin Didaktik Zyklus 1 / Forschung und Entwicklung / Bildung und Erziehung

Mentorin Berufspraktische Ausbildung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Arbeitsschwerpunkte

Ausbildung

Dozentin der Module:

  • Spielbasierte Lernumgebung
  • Forschung und Entwicklung
  • Unterricht wissenschaftlich betrachtet

Mitgestaltung der berufspraktischen Ausbildung im Zyklus 1

Forschung und Entwicklung

  • Entwicklungsprojekt: „Umsetzung LP21, Zyklus 1“
  • Forschungsprojekt „Spielbasierte Lernumgebung im Zyklus1“

Weiterbildung

  • Schulinterne Weiterbildung „Spielen und Lernen im Zyklus 1“
  • Mitgestaltung der Zertifikationskurse der Praxislehrpersonen

Ausbildung und Weiterbildung

2015 – 2017 Master of Arts in Early Childhood Studies, Pädagogische Hochschule St. Gallen und Weingarten

2009 – 2012 Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education, Pädagogische Hochschule St. Gallen

2004 – 2009 Matura, Kantonsschule Wattwil

Berufstätigkeit

2017 – heute Dozentin, Mentorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogische Hochschule Schaffhausen

2016 – 2017 Forschungspraktikum, Faculty of Education, Cambridge UK

2012 – 2016 Kindergartenlehrperson, Primarschule Dürnten, ZH

Publikationen

Di Sario, S., Rüdisüli, C. & Kübler, M. (2019). Das Spiel. Ein Lernmodus im Zyklus 1. Unveröffentlichtes Grundlagenpapier der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen.

Rüdisüli, C. & Di Sario, S. (2019). Den Alltag spielen.  4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, 3, 6 –7

Burmeister, C., Rüdisüli, C., Siomos, S. & Hauser, B. (2017). Mathematik – schon zu Beginn des Kindergartens? Förderung der linearen Zahlrepräsentation ab dem vierten Lebensjahr. Verfügbar unter: https://www.kindergartenpaedagogik.de/2434.pdf (30.01.2018).

Rüdisüli C. (2017). Spielzeugfreier Kindergarten. Die Wirkung auf die Entwicklung der kreativen Problemlösefähigkeit. Jahresbericht 2016 / 2017 der Pädagogischen Hochschule Schaffhausen, S. 11-13.

Kongresse

Rüdisüli, C. (2019). Spielbasierte Lernumgebungen im Zyklus 1. Vortrag an der Tagung „Individualisierung im Spannungsfeld von Instruktion und Konstruktion“ der Schweizerischen Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL), Arbeitsgruppe Bildung junger Kinder, Pädagogische Hochschule Chur, 30.08.19, Chur, Schweiz.

Rüdisüli, C (2019). Spielbasierte Lernumgebungen im Zyklus 1. Eine Theorie- und Methodenbildungsuntersuchung. Vortag am Internationalen Bodensee-Symposium Frühe Kindheit „Spielen ist Lernen! Aber wie geht das?“, Pädagogische Hochschule Thurgau, 14-15.06.19, Kreuzlingen, Schweiz.

Rüdisüli C. & Burmeister C. (2018). Promoting the Linear number representation by 4-year old children through playing number board games – which pre-knowledge is necessary? Paper presented at the der Third Jean Piaget Conference. The origin of number, University of Geneva, 27.-29.06.2018, Genf, Schweiz.

Rüdisüli C. (2019). Toy-free kindergarten: The effect on creativity and problem-solving in children between four and six years. Poster presented at the Early Childhood Education Research (ECER) 2018, University of Education Weingarten, 11.-13.04.2018, Weingarten, Deutschland.

Rüdisüli, C., Burmeister, C., Siomos, S. & Hauser, B. (2017). Promoting the linear ruler representation by 4-year old children through playing number board games. Paper presented at the European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), University of Tampere, 29.08-02.09.2017, Tampere, Finland.

Rüdisüli, C., Burmeister, C. & Siomos, S. (2017). LinZaB Förderung des linearen Zahlbegriffs im vierten Lebensjahr. Mathematik – schon zu Beginn des Kindergartens? Poster präsentiert am Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF), Universität Fribourg, 26.-28.06.2017, Fribourg, Schweiz.