Cornelia Rüdisüli

 

cornelia.ruedisueli@phsh.ch

Bereiche und Funktionen

Dozentin Didaktik Zyklus 1 / Forschung und Entwicklung / Bildung und Erziehung

Mentorin Berufspraktische Ausbildung

Wissenschaftlich Mitarbeiterin

Arbeitsschwerpunkte

Ausbildung

Dozentin der Module:

  • Spielbasierte Lernumgebung
  • Forschung und Entwicklung
  • Unterricht wissenschaftlich betrachtet

Mitgestaltung der berufspraktischen Ausbildung im Zyklus 1


Forschung und Entwicklung

Entwicklungsprojekt: „Umsetzung LP21, Zyklus 1“

Forschungsprojekt „Spielbasierte Lernumgebung im Zyklus1“

Forschung-und-Entwicklung/PHSH-Projekte/


Weiterbildung

  • Schulinterne Weiterbildung „Spielen und Lernen im Zyklus 1“
  • Mitgestaltung der Zertifikationskurse der Praxislehrpersonen

 

Ausbildung und Weiterbildung

2015 – 2017 Master of Arts in Early Childhood Studies, Pädagogische Hochschule St. Gallen und Weingarten

2009 – 2012 Bachelor of Arts in Pre-Primary and Primary Education, Pädagogische Hochschule St. Gallen

2004 – 2009 Matura, Kantonsschule Wattwil

Berufstätigkeit

2017 – heute Dozentin, Mentorin und wissenschaftliche Mitarbeiterin, Pädagogische Hochschule Schaffhausen

2016 – 2017 Forschungspraktikum, Faculty of Education, Cambridge UK

2012 – 2016 Kindergartenlehrperson, Primarschule Dürnten, ZH

Publikationen

Rüdisüli, C. & Di Sario, S. (2019). Den Alltag spielen. 4 bis 8 Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe 2019/3.

Burmeister, C., Rüdisüli, C., Siomos, S. & Hauser, B. (2017). Mathematik – schon zu Beginn des Kindergartens? Förderung der linearen Zahlrepräsentation ab dem vierten Lebensjahr. Verfügbar unter: https://www.kindergartenpaedagogik.de/2434.pdf (30.01.2018)

Rüdisüli C. (2017). Spielzeugfreier Kindergarten. Die Wirkung auf die kreativen Problemlösefähigkeit. Jahresbericht Pädagogische Hochschule Schaffhausen.

Kongresse

30.8.2019. SGL Fachtagung Bildung junger Kinder. Individualisierung im Spannungsfeld von Instruktion und Konstruktion. Rüdisüli, C. (Referat): Spielbasierte Lernumgebungen im Zyklus 1.

14.6.2019. Internationales Bodensee-Symposium frühe Kindheit "Spielen ist Lernen! Aber wie geht das?". Rüdisüli, C., Kübler, M. & Di Sario, S. (Referat): Spielbasierte Lernumgebungen im Zyklus 1. Eine Theorie- und Methodenbildungsuntersuchung.

29.06.2018. Third Jean Piaget Conference: The origin of number. 2018, Genf. Rüdisüli C. & Burmeister C. (Referat): Promoting the Linear number representation by 4-year old children through playing number board games – which pre-knowledge is necessary?

11.04.2018. Early Childhood Education Research (ECER) 2018, Weingarten. Rüdisüli C. (Posterpräsentation): Toy-free kindergarten. The effect on creativity and problem-solving in children between four and six years.

01.09.2017. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) 2017, Tampere. Rüdisüli, C., Burmeister, C., Siomos, S. & Hauser, B. (Referat): SYMPOSIUM: THE ROLE OF PLAY IN ADVANCING CHILD LEARNING AND DEVELOPMENT. Promoting the linear ruler representation by 4-year old children through playing number board games.

27.06.2017. Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF) 2017, Fribourg. Rüdisüli, C., Burmeister, C. & Siomos, S. (Posterpräsentation): LinZaB. Förderung des linearen Zahlbegriffs im vierten Lebensjahr. Mathematik – schon zu Beginn des Kindergartens?