Deutsch

Das Fach Deutsch bzw. Deutsch als Zweitsprache hat für die Entwicklung von Schülerinnen und Schülern der Primarschule grosse Bedeutung. Deutsch ist das grundlegende Lernmedium in der Primarschule. Wer in der Schulsprache Deutsch rezeptiv (beim Hören und beim Lesen) und produktiv (beim Sprechen und beim Schreiben) über gut aufgebaute Kompetenzen verfügt, hat in allen Fächern und auf allen weiterführenden Schulstufen eine Basis für erfolgreiches Lernen und Weiterlernen erworben. Das Fach eröffnet damit den Zugang zu kognitiven und psychischen Entwicklungen, zu beruflichem Erfolg, zur Teilhabe am Gesellschaftsleben und zum Selbstausdruck.

Wer Sprache unterrichtet, multipliziert die eigene Sprachkompetenz. Das Erteilen des Faches Deutsch/DaZ verlangt fachdidaktisches Wissen, Können und Wollen. Die Fachdidaktik Deutsch vermittelt diese Kompetenzen im Sinne von Konzepten für motivierenden und wirksamen Deutschunterricht.

Die Studierenden verfügen über die im Lehrberuf verlangte überdurchschnittliche Deutschkompetenz. Sie können aufmerksam zuhören, sich mündlich gut ausdrücken, anspruchsvolle Texte lesen und selber verfassen. Sie sind gewillt, die Beachtung von Sprachnormen einzufordern. Eine Zwischenprüfung Deutsch im 2. Semester testet die Deutschkompetenz. Musterprüfung (nur für immatrikulierte Studierende verfügbar)

Leitung des Fachbereiches Deutsch

Gerhard Stamm

Dozenten

Thomas Meier

Gerhard Stamm

Deutsch als Zweitsprache (DaZ)

Da in modernen Klassen infolge von Migration oft mehrere Sprachen präsent sind, ist der wissenschaftlich begründete Umgang mit Chancen wie auch Risiken einer häufig auch multilingual geprägten Unterrichtsrealität unabdingbar.

Leitung und Dozent

N. N.

Der Bereich Deutsch beinhaltet folgende Ausbildungsteile:

Vorschulstufe:

Primarstufe:

Kontakt

Gerhard Stamm

+41 43 305 49 24

gerhard.stamm@phsh.ch